Fotoarbeit für Formdepot Wien

Formdepot_Grill_5a

Formdepot ist ein Zusammenschluss einzelner Kreativer aus den Bereichen Bau/Interiordesign & Garten mit Sitz in 1160 Wien.

Als absolute Profis auf ihrem Gebiet stehen diese Formdepot Mitglieder für Kreativität, Handwerk, Konsequenz und die Umsetzung höchster Qualitätsstandards im Bau-, Wohn- und Gartenbereich.

Für das Loft im Dachgeschoss des Gemeinschaftsbüros in der Abelegasse 10 – 1160 Wien wurde der österreichische Künstler Helmut Grill mit einer Arbeit zur Wandgestaltung des Dachgartens beauftragt.

Auf einer Wandfläche von 670×295 cm wurde eine grossformatige Fotoarbeit realisiert. Ein 5-teiliger Digitaldruck auf Klebefolie wurde hinter 10mm ESG Glasscheiben in 5 Teilen je 134×295 cm verklebt.

Photo Vienna

 

 

photovienna_Luise_Hardegg_tere

Eine Kooperation von photo::vienna und MAK

photovienna_Nguyen_MG_4103

Nunmehr im dritten Jahr zeigt die photo::vienna fotografische Arbeiten aus den Bereichen Kunst, Architektur und Porträt sowie Werbung, Editorial und Reportage – vereint unter dem Begriff „Angewandte Fotografie“. Die photo::vienna bietet einmal im Jahr FotografInnen aus verschiedensten Bereichen die Möglichkeit ihre Arbeiten im speziellen Rahmen des Museum für Angewandte Kunst (MAK) zu präsentieren.

Foto Leutner freut sich auf die Mitarbeit an den Präsentationen der Arbeiten der photo::vienna2016.

 

photovienna_nguyen_MG_4067photovienna_nguyen_MG_4028Photovienna_LuiseHardegg_spookykids

 

photovienna.at

Fotos: Friedmann/Wimmer/Kaufmann/Hardegg

Kunst Halle Krems Ausstellung Elfie Semotan

semotan_august1

 

Semotan_KH_Krems_redtenbacher_0406

Die österreichische Fotografin Elfie Semotan (*1941) begann ihre Kariere als Fotomodel in Paris, bevor sie in den 1970er Jahren als internationale Modefotografin Ruhm erlangte.
Rund 160 Fotografien aus 30 Serien wurden in Ihrer Ausstellung in der Kunst Halle Krems präsentiert. In ihrer Serie der „Wegwerffotos“ zeigt sich die steigende Tendenz, der Künstlerin zur Abstraktion mit deutlicher Intensität.

Semotan_KH_Krems_redtenbacher_0412 Als Modefotografin dekonstruiert sie Schönheitsideale jedes Jahrzents durch ihre Bilder. Sie lässt die Persönlichkeit ihrer Modelle immer durchscheinen. Außerdem provoziert sie durch abgeschnittenen Bildausschnitte sowie intendierte Schnappschussästhetik.
MIEDER Z25472-4.3/12 001

Semotan beeindruckt ebenso durch ihre in den letzten Jahrzehnten entstandenen Landschaftsaufnahmen, Aktfotografien, KünstlerInnenportraits, Interieurs und Atelierstillleben. In den Stillleben, die eine zentrale Position innerhalb ihres Oeuvres einnehmen, agiert das unscheinbar Alltägliche als Transporteur intensiver Stimmungen.

 

semotan_SWSemotan_Krems_redtenbacher_0408Semotan_KH_Krems_redtenbacher_0430

 

 

kunsthalle.at – Chirstian Redtenbacher
kunsthalle.at – Elfie Semotan

Fotos: Elfie Semotan (August & Edition SW)

Ai Weiwei im 21er Haus translocation – transformation

„Alles ist Kunst – alles ist Politik“, so Ai Weiwei (* 1957), der zu den international bedeutendsten Künstlern der Gegenwart zählt. Als Konzeptkünstler, Dokumentarist und Aktivist übt er nicht nur Kritik am Regime seiner Heimat China, sondern reagiert mit seinem Schaffen auf die aktuelle politische Realität wie die Flüchtlingskrise in Europa.

In der Ausstellung translocation- transformation arbeitet Ai Weiwei nicht nur mit den Räumen des 21er Haus, sondern weitet seine Arbeiten auf das Obere Belvedere sowie dessen Garten aus und erobert diese Gebiete mit seiner Kunst.
Neben einigen Installationen sind auch schwarz/weiß Portraits des Künstlers zu sehen. Ausführung: silver gelatine prints, von Foto Leutner produziert.

belvedere.at – Ai Weiwei

Hotel The Guesthouse Zimmer Ausstattung

Guesthouse_MG_1289

Guesthouse_MG_1307

The Guesthouse Vienna im ersten Bezirk besticht durch erlesenes Design und hohen Komfort.

Den Betreibern gelang in ihrem Boutiquehotel privates Ambiente mit High End Komfort zu verbinden.

Zu der Wohnungsatmosphäre gehört natürlich neben einer erstklassigen Espressomaschine, einer Regenwalddusche, einem Flatscreen und handgemachten Seifen, eine Auswahl von Wolfgang Zacs Fotografien welche das Flair der Räumlichkeit komplettieren. Die Snapshots erlebt der Gast zwischen Wien, Berlin und L.A., zwischen Skateboard, Party und Strand. Die unter anderem großformatigen C-Prints wurden exklusiv von Foto Leutner produziert und gerahmt.

theguesthouse.at

Fotos: Wolfgang Zac

Salzburg Museum – Archäologie?! – Spurensuche in der Gegenwart

In der Gruppenausstellung Archäologie?! – Spurensuche in der Gegenwart zeigt Lisl Ponger vier großformatige Fotografien welche die Vorstellung von Archäologie reflektieren. Ihre Bilder sind Inszenierungen, die auf Steven Spielbergs Kino-Blockbuster „Indiana Jones“ Bezug nehmen. In jeder Arbeit findet sich eine Fülle von offensichtlichen und verborgenen Anspielungen auf die Abenteuer des Dr. Jones, der zwischen 1981 und 2008 nicht nur Kinogeschichte schrieb, sondern auch wesentlichen Einfluss auf eine allgemeine Vorstellung von Archäologie ausübte. Die Bilder vermitteln in ihrer Gesamtheit aus Zeichen und Hinweisen einen Gegenentwurf zu Spielbergs Bedienung von klischeehaften Erzählformen der Geschichte. Was der amerikanische Regisseur mit seinem „Indiana Jones“ in populärer Weise vorstellte, waren letztlich Stereotypen, die Kulturen und kolonialgeprägte Herrschaftsverhältnisse als fatales Erbe der Geschichte fortschrieben

salzburgmuseum.at

Fotos: Lisl Ponger

Leica Galerie Salzburg Ausstellung Hubertus von Hohenlohe

Hohenlohe_Sayn_Wittgenstein

Hohenlohe_2607_xx_Tomba_Hohenlohe

Ob Karl Lagerfeld, Erwin Wurm, die Fürstin Marianne Sayn-Wittgenstein-Sayn oder
Zinédine Zidane- Hubertus von Hohenlohe hat das Who is Who der Kunst-, Fashion-,
Sport- und Filmszene fotografiert.
Entstanden sind beeindruckende Portraits die mit dem Effekt der Spiegelung arbeiten und Momentaufnahmen aus seinem Leben als Jetsetter.

Hohenlohe_Ai_WeiWeiViele haben die Chance genutzt um sich von dem Multitalent und Globetrotter Hubertus von Hohenlohe, im Zeitraum der Ausstellung, persönlich ablichten zu lassen und diese Fotos dann in gewünschter Größe und Ausführung zu erwerben. Foto Leutner freut sich für die Herstellung verantwortlich zu sein.

Hohenlohe_Dieter_Meyer

leica-galerie-salzburg.at

Fotos: Hubertus von Hohenlohe

Ausstellung Kunsthaus Wien/ Lensculture Kooperation

10/11/2014 - Uyuni, Bolivia: Plastic tree #49. Plastic bags are part of the landscape of the Bolivian Altiplano. The accumulation of plastic bags on the environment cause deterioration of the landscapes and agriculture soils and it is associated to the death of domestic and wild animals. The world consumes 1 million every minute, but the all useful plastic bag as become the main source of pollution worldwide. Since most of the plastic isn’t biodegradable and it is a durable material it can last for hundreds of years in the environment. Plastic Trees series was made to call for the attention on this problem, focusing on the spreading of the plastic bags on the Bolivian Altiplano, where millions of bags travel with the wind until they got entangled in native bushes, damaging the beautiful landscapes.

11/11/2014 - Uyuni, Bolivia:Plastic tree #65. Plastic bags are part of the landscape of the Bolivian Altiplano. The accumulation of plastic bags on the environment cause deterioration of the landscapes and agriculture soils and it is associated to the death of domestic and wild animals. The world consumes 1 million every minute, but the all useful plastic bag as become the main source of pollution worldwide. Since most of the plastic isn’t biodegradable and it is a durable material it can last for hundreds of years in the environment. Plastic Trees series was made to call for the attention on this problem, focusing on the spreading of the plastic bags on the Bolivian Altiplano, where millions of bags travel with the wind until they got entangled in native bushes, damaging the beautiful landscapes.

Das Kunst Haus Wien, ein Museum der Wien Holding, zeigte von 17. März bis 30. Juni 2016 in der Galerie die Fotoausstellung „Seen on Earth“, die auf eindringliche Weise drei internationale Positionen zeigt, die sich unterschiedlich mit der fortschreitenden Zerstörung der Umwelt auseinandersetzen. Die KünstlerInnen Mandy Barker, Eduardo Leal und Simon Norfolk arbeiten mit der Fotografie, einem der wirksamsten Mittel, um durch Menschen verursachte Umweltschäden zu dokumentieren.

Die von Verena Kaspar-Eisert kuratierte Ausstellung wurde in enger Kooperation mit LensCulture realisiert und durch die Ausarbeitung der Arbeiten vom Fotolabor Foto Leutner ermöglicht. LensCulture ist eine der weltweit größten kuratierten Online-Plattformen für zeitgenössische Fotografie.

wien.gv.at

Fotos: Mandy Barker, Eduardo Leal & Simon Norfolk

Ausstellung Anita Witek/Peter Piller – Kunst Haus Wien

Kunsthaus_Wien_Anita_Witek_10

KUNSTHAUS_WIEN_Anita_Witek_print_profil

Das Kunsthaus Wien beeindruckt kontinuierlich mit Ausstellungen von zeitgenössischen KünstlerInnen die mit dem Medium Fotografie arbeiten. Namenhafte Fotografen wie aktuell Martin Parr, Legenden wie Annie Leibowitz aber auch junge FotografInnen aus Wien werden hier gezeigt.
Für die Ausstellung Peter Piller „Belegkontrolle“ / Anita Witek „About Life“, war Foto Leutner für die Ausarbeitung von Anita Witeks fotografischen Kollagen zuständig und hat diese in Museumsqualität produziert.

kunsthauswien.com – Peter Piller & Anita Witek

Fotos: Anita Witek